Die Versorgung des Verstorbenen

Die Versorgung von Verstorbenen ist ebenfalls ein tragendes Fundament für die gewissenhafte Arbeit des Bestatters.

In unserem modernen Bestattungsinstitut praktizieren wir die hygienische Grundversorgung nach Din En 15017, die das Ziel hat die natürlichen körperlichen Veränderungen nach dem Tod, zeitlich begrenzt, zu verzögern. Die Verstorbenen sind somit in einem hygienisch einwandfreien, ästhetischen und würdigen Zustand.

In Fällen, in denen die hygienische Grundversorgung des Leichnams alleine noch nicht ausreichend ist, sind wir in der Lage durch spezielle Kosmetik, Wiederherstellungsmethoden und Rekonstruktion ein ansprechendes Erscheinungsbild zu ermöglichen.

Darüber hinaus bieten wir mit dem Modern Embalming die Einbalsamierung für die Auslandsüberführung oder wenn die Bestattung erst viel später möglich oder gewünscht ist (z.B. bei längerem Auslandsaufenthalt der Angehörigen.)

Andreas Werner

Bestattermeister und Thanatopraktiker
mehr Einblicke